Direkt zum Seiteninhalt springen

von

Clearance for Take-off – mit dieser Startfreigabe erteilt die zuständige Flugsicherungsstelle die Genehmigung zum Start eines Flugzeuges. Unter diesem Titel fand kürzlich eine besondere Führung – von Frauen für Frauen – statt. Im Rahmen der Führungsreihe Frauen Technik Wissen begaben sich die interessierten Frauen auf einen Flug durch die Frühgeschichte der Luftfahrt. Von den ersten Gleitflügen bis zur Serienproduktion der Motorflugzeuge begegneten ihnen spannende Pionierinnen und Pioniere der Luftfahrt.  

Danach steuerten sie selbst ein modernes Verkehrsflugzeug am Attas Flugdemonstrator und kamen dem Geheimnis des Fliegens in spannenden Experimenten auf die Schliche. 

Geführt wurden die Teilnehmerinnen von den Mitarbeiterinnen der Luftfahrt-Abteilung des Deutschen Museums, Dr.-Ing. Anja Kölzsch und Tatjana Krasawin.

Die Führungsreihe für Frauen findet bereits seit 28 Jahren statt. Kuratorinnen, Technikerinnen, Wissenschaftlerinnen führen Frauen zu verschiedenen Themen durch das Museum. Für ein abwechslungsreiches Programm, welches auch mal zum Mitmachen einlädt, sorgt seit 2007 Sabine Bärmann. 

Die Stimmung innerhalb der Gruppe ist sehr ausgelassen. Viele Frauen nehmen seit Jahren regelmäßig an den Frauenführungen am Deutschen Museum teil. 

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass Frauen unter sich technische und wissenschaftliche Themen oft unbefangener und aufgeschlossener diskutieren. 

Kommen auch Sie gerne vorbei, wenn Sie mehr über Naturwissenschaft und Technik erfahren wollen, mit anderen Frauen über technische Sachverhalte und wissenschaftliche Phänomene diskutieren möchten, oder einfach nur neugierig sind. Die nächsten Führungen finden nach der Sommerpause ab Oktober wieder einmal pro Monat statt.

  • Mehr zur Informationen zur Führungsreihe "Frauen Technik Wissen"
  • Lust bekommen, mehr über die Anfänge der Luftfahrt zu erfahren? In unserer Ausstellung finden täglich kostenlose Führungen für alle Besucherinnen und Besucher statt.

Autor/in

Tatjana Dietl

Tatjana Dietl ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Luftfahrt und arbeitet derzeit an der Neugestaltung der Ausstellung „Historische Luftfahrt bis 1918“.