Direkt zum Seiteninhalt springen

von

Vom Depot-Team
Was für eine Überraschung - beim Transport der Vase vom Depotregal zum Aufnahmetisch unseres Fotografen wechselte diese imposante Vase deutlich ihre Farbe von hellblau zu kräftigem Violett. Da auch die jeweilige Farbe eines Exponates beim Inventarisieren in der Objektdatenbank vermerkt wird, musste die neue Farbe von unserem Registrar nachgetragen werden.
Was nach spektakulärer Zauberei klingt, ist natürlich doch wieder wissenschaftlich zu erklären: Ursache für den Farbwechsel sind im Mineral eingelagerte Metalle wie Chrom, die unter verschiedenen Lichtwellenfrequenzen farbwechselnd aufleuchten. Die Prunkvase erscheint blau im Tageslicht, violett im Kunstlicht. Phänomenal! Und eine neue Farbe hat das Team dabei auch erfunden: Lichtviolett. Prunkvase:
  • Material: Massives Alexandritglas (Neodymglas) facettiert mit 6fachem Schälschliff, Stand geschliffen und poliert.
  • Hersteller: Karlsbader Kristallglasfabriken, Moser & Söhne, Eger, Form Heinrich Hussmann.
  • Inventar-Nr. 62110
Das Depot-Team besteht aus zwei Restauratorinnen, einem Fotgrafen, fünf technischen Mitarbeitern und einer Registrarin. Da das Ausstellungsgebäude grundlegend saniert wird, werden alle Depots auf der Museumsinsel beräumt. Das Team inventarisiert, fotografiert, konserviert und, so nötig, restauriert Exponate, vor sie in die Außendepots gebracht werden. Das geschieht alles mit besonderer Sorgfalt - dafür stehen die Handschuhe, die zum Schutz der Objekte vom Team getragen werden. Ein besonderer Schatz oder etwas Kurioses, das dem Team Freude bereitet, wird als Depotfund des Monats im Blog vorgestellt.

Autor/in

Beräumungsteam

18 Restauratoren, Registrars, Fotografen und Transport-Mitarbeiter des Hauses sind derzeit auf der Museumsinsel im Einsatz, um 20.000 qm Ausstellungsfläche leerzuräumen. Im Herbst 2016 beginnen die Bauarbeiten. Bevor ein Ausstellungsstück sorgfältig und sicher für den Abtransport verpackt wird, muss für die lückenlose Dokumentation sein Zustand untersucht werden. Jedes Exponat wird fotografiert, konserviert, wenn nötig restauriert. In der Reihe "Entfernte Bekannte" stellt das Team im Blog regelmäßig besondere Objekte vor. Vor der Räumung hat ein Team aus dem Sammlungsmanagement unter der Rubrik "Depotfund des Monats" kuriose Objekte vorgestellt, die bei der Räumung der Depots auf der Museumsinsel zu Tage kamen.