Direkt zum Seiteninhalt springen

von

Am 2. Juli 2013 war großes Flugzeugrücken in der neuen Ausstellungshalle der Flugwerft Schleißheim angesagt. Das DLR-Forschungsflugzeug ATTAS, das am 7. Dezember 2012 spektakulär seinen letzten Flug in Oberschleißheim beendete, wurde von der Gläsernen Werkstatt an seinen endgültigen Platz verschoben. ATTAS ist eines der größten ausgestellten Flugzeuge in der Flugwerft, entsprechend aufwändig war die Aktion. Eine Anzahl kleinerer Flugzeuge musste zunächst kurzfristig ins Freigelände geschoben werden. In der nächsten Zeit wird das Flugzeug für den Ausstellungsbetrieb vorbereitet.
Das DLR-Forschungsflugzeug wird am 10. September 2013 offiziell dem Deutschen Museum übergeben, es ist aber schon jetzt in der neuen Ausstellungshalle zu besichtigen.
(ATTAS = Advanced Technologies Testing Aircraft System)

Autor/in

Matthias Knopp

ist Leiter der Hauptabteilung Luft-, Raum-, Schifffahrt und Kurator für die Ausstellung Raumfahrt. Er hat die nachweislich erste E-Mail aus dem Deutschen Museum verschickt und 1995 das Museum mit einer eigenen Webseite ins Internet gebracht. Digitalisierung und Einsatz von Medien im Museum treiben den promovierten Physiker bis heute um. Sein Tipp für einen Besuch im Deutschen Museum: Nachdem man sich bis ins 3.OG hochgearbeitet hat, einen Capuccino im Café neben den Ausstellungen Telekommunikation und Informatik bestellen und die Aussicht in die Alpen genießen.