Direkt zum Seiteninhalt springen

von

Bei der Langen Nacht der Museen könnte man eigentlich auch gar kein Museum von innen ansehen, dafür lieber die ganze Nacht Oldtimer fahren. Dieses Angebot des Verkehrszentrum hat mittlerweile schon Tradition. Mit den wirklich allerschönsten Automobilen lässt es sich entspannt und stilvoll zwischen Museumsinsel und Theresienhöhe hin und her kurven. Aber unsere Angebote sind zu verlockend, um nicht auszusteigen und einzutauchen in eine Nacht im Museum...
Fotos: Deutsches Museum, Hajo Becker Hajo Becker ist der Leiter des Photoateliers im Deutschen Museum und hat die letzten Jahre während der Langen Nacht fotografiert. Hier zeigen wir Impressionen aus der Langen Nacht 2011.
  • Lange Nacht 2012 auf der Museumsinsel
  • Lange Nacht 2012 im Verkehrszentrum

Autor/in

Open_Roberta

Annette Lein

leitet das digitale Redaktionsteam am Deutschen Museum. Alle Neuigkeiten tickern durch das Redaktionssystem auf ihren Bildschirm. Als Germanistin und Theaterwissenschaftlerin erzählt sie im Blog gerne von den Geschichten und Menschen, die das Deutsche Museum zu dem machen, was es ist. Ihr Tipp für einen Besuch im Deutschen Museum: In der Ausstellung Meeresforschung die Tauchkugel Trieste ansehen und sich dabei vorstellen, wie sich Jaques Piccard in dieser dickwandigen Kugel gut 11 km zur tiefsten Stelle des Ozeans hat herabsinken lassen. Der Schweizer Forscher hat dabei einen Plattfisch entdeckte - ja, es gibt Leben in der Tiefsee!