Direkt zum Seiteninhalt springen

von

Diese Aufnahme wurde am 4. August 2010 von dem europäischen Wettersatelliten MetOp-A gemacht und in der Wettersatellitenstation des Deutschen Museum aufgenommen.
(Der Schnittpunkt der Gitterlinien entspricht den Koordinaten 55° nördl. Breite und 40° östl. Länge.) Die Aufnahme zeigt das dramatische Ausmaß der verheerenden Torf-u. Waldbrände in Russland, nicht weit entfernt von Moskau. Auf einer Fläche von rund 1200 Quadratkilometern brennen an die 700 einzelne Feuer. Es ist die schwerste Naturkatastrophe in Russland seit Jahrzehnten.

Autor/in

Matthias Knopp

ist Leiter der Hauptabteilung Luft-, Raum-, Schifffahrt und Kurator für die Ausstellung Raumfahrt. Er hat die nachweislich erste E-Mail aus dem Deutschen Museum verschickt und 1995 das Museum mit einer eigenen Webseite ins Internet gebracht. Digitalisierung und Einsatz von Medien im Museum treiben den promovierten Physiker bis heute um. Sein Tipp für einen Besuch im Deutschen Museum: Nachdem man sich bis ins 3.OG hochgearbeitet hat, einen Capuccino im Café neben den Ausstellungen Telekommunikation und Informatik bestellen und die Aussicht in die Alpen genießen.