Direkt zum Seiteninhalt springen

von

... und ihr? Diese Aufforderung steht als Titel unter Ludmilas Bild, das in einer kleinen Sonderausstellung gemeinsam mit 25 anderen prämierten Bilder in der Abteilung Umwelt zu sehen ist. Über 2,4 Millionen Bilder aus 89 Ländern wurden beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) eingereicht, das Kinder zum Thema "Klimawandel: Unsere Herausforderung" eingeladen hat.  Da kommen tolle Ideen und Geschichten aufs Papier. Zum Beispiel die: die Falle schnappt zu und darin gefangen ist der Globus in Mausform. Noch gibt es Hoffnung und Hilfe für die Maus in Form einer mit einer Energiesparlampe ausgerüsteten Zange, die die Falle aufhält, sowie Pflaster und Injektionen. Jedes Bild zeigt auch den gesellschaftlichen und kulturellen Hintergrund, aus dem die Kinder kommen. Aus Indonesien stammt eine vielarmige Frauenfigur, die der Erde Gutes tut. Mehr Informationen gibt es auch auf der Webseite des Projekts.

Autor/in

Annette Lein

leitet das digitale Redaktionsteam am Deutschen Museum. Alle Neuigkeiten tickern durch das Redaktionssystem auf ihren Bildschirm. Als Germanistin und Theaterwissenschaftlerin erzählt sie im Blog gerne von den Geschichten und Menschen, die das Deutsche Museum zu dem machen, was es ist.

Ihr Tipp für einen Besuch im Deutschen Museum: In der Ausstellung Meeresforschung die Tauchkugel Trieste ansehen und sich dabei vorstellen, wie sich Jaques Piccard in dieser dickwandigen Kugel gut 11 km zur tiefsten Stelle des Ozeans hat herabsinken lassen. Der Schweizer Forscher hat dabei einen Plattfisch entdeckte - ja, es gibt Leben in der Tiefsee!