Direkt zum Seiteninhalt springen

von

Oszillierende Colaflaschen, wie man mit Feuer Wasser macht und die Zubereitung eines Geistermilchshakes - all das wurde in der Vorführung Chemie im Deutschen Museum gezeigt. Doch der letzte Vorhang ist gefallen. Dahinter wird saniert und abgerissen, denn die Ausstellung "Wissenschaftliche Chemie" ist geschlossen. Ein Team tüftelt an Inhalten und Gestaltung einer ganz neuen Chemie-Ausstellung. Wir sind schon gespannt. Und weil es so schön war und wir die Wartezeit bis zur Eröffnung verkürzen wollen, gibt es jetzt einen Film der letzten Vorführung.

Autor/in

Open_Roberta

Annette Lein

leitet das digitale Redaktionsteam am Deutschen Museum. Alle Neuigkeiten tickern durch das Redaktionssystem auf ihren Bildschirm. Als Germanistin und Theaterwissenschaftlerin erzählt sie im Blog gerne von den Geschichten und Menschen, die das Deutsche Museum zu dem machen, was es ist. Ihr Tipp für einen Besuch im Deutschen Museum: In der Ausstellung Meeresforschung die Tauchkugel Trieste ansehen und sich dabei vorstellen, wie sich Jaques Piccard in dieser dickwandigen Kugel gut 11 km zur tiefsten Stelle des Ozeans hat herabsinken lassen. Der Schweizer Forscher hat dabei einen Plattfisch entdeckte - ja, es gibt Leben in der Tiefsee!